• Bis zur Belastungsgrenze
  • Genaue Messungen
  • Ausführliche Beratung

Minister Duin trifft fobatec

Am 26. Juli 2016 besuchte NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin in Dortmund die Firma fobatec.

Nach einem kurzen Rundgang durch die Laborräume diskutierte Minister Duin mit Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, Sylvia Tiews, Wirtschaftsförderung Dortmund, und den Geschäftsführern von fobatec über den Gründungsstandort NRW: Welche Herausforderungen, aber auch Chancen, bestehen bei der Gründung aus der Hochschule? Welche Unterstützung bietet das Land, wo gibt es noch Verbesserungsbedarf? Wie entwickelt sich die Gründerszene im Land insgesamt?

Gründungen aus der Hochschule sind ein wichtiger Innovations- und Wachstumstreiber. Sie bringen neue Ideen zur Marktreife und fördern den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. „Das Beispiel fobatec zeigt, wie viel Innovationspotenzial in unseren Hochschulen steckt – und dass es sich lohnt, mit einer guten Idee den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.“, sagte Minister Duin.

pressefoto_20160726

Rainer Becker, Garrelt Duin (NRW-Wirtschaftsminister), Dr. Tobias Block, Prof. Dr. Ursula Gather (Rektorin TU Dortmund) und Dr. Melanie Schwering (v.l.n.r.)
© MWEIMH NRW/Herbert Bucco